Dietmar Gosch, Heinz-Klaus Kroppen, Siegfried Grotherr, Gerhard Kraft

DBA-Kommentar

2021

ISBN der Online-Version: DBAKOM
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-47861-1

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Gosch, Kroppen, Grotherr , u.a. - DBA-Kommentar Online

Artikel 6 Einkünfte aus unbeweglichem Vermögen

Claudia Rademacher-Gottwald, Ellsel (März 2009)

Erläuterungen

Ellsel
I. Vergleich mit Art. 6 OECD-MA

1In Abs. 1 wurde der Klammerausdruck nicht übernommen, der Einkünfte aus land- und forstwirtschaftlichen Betrieben in die Einkünfte aus unbeweglichem Vermögen einbezieht. In Abs. 2 Satz 2 fehlt der sogenannte „Positivkatalog” des unbeweglichen Vermögens. In Abs. 4 wird die Bezugnahme des OECD-MA auf unbewegliches Vermögen, welches der Ausübung einer selbständigen Arbeit dient, durch „Ausübung einer freiberuflichen Tätigkeit” ersetzt.

2Einstweilen frei

II. Abweichungen von Art. 6 OECD-MA

3Durch das Fehlen des sogenannten „Positivkataloges” des unbeweglichen Vermögens, also einer Aufzählung dessen, was für beide Vertragsstaaten verbindlich in jedem Fall zum unbeweglichen Vermögen gehört, erhält die Bezugnahme auf das Recht des Belegenheitsstaates in Abs. 2 Satz 1 eine noch größere Bedeutung. Ob sich dies in der Praxis auswirkt, hängt davon ab, ob das jeweils nationale Zivil- und Steuerrecht Bulgariens und Deutschlands unterschiedliche Vorstellungen über den Umfang des „unbeweglichen Vermögens” hat.

4Einstweilen frei

III. Milderung der Doppelbesteuerung im Wohnsitzstaat
1. Deutschland ist Wohnsitzstaat

5Deutschland wendet grundsätzlich die Methode der Steuerbefreiung unter Progress...

Buch

DBA-Kommentar

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Steuern International