Dietmar Gosch, Heinz-Klaus Kroppen, Siegfried Grotherr, Gerhard Kraft

DBA-Kommentar

2021

ISBN der Online-Version: DBAKOM
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-47861-1

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Gosch, Kroppen, Grotherr , u.a. - DBA-Kommentar Online

Artikel 10 Dividenden

Claudia Rademacher-Gottwald, Portner (November 2009)

Erläuterungen

Portner

1Art. 10 Abs. 1 regelt, daß Dividenden in dem Staat besteuert werden können, in dem der Empfänger ansässig ist.

2Abs. 2 bestimmt, daß auch der Quellenstaat Dividenden (eingeschränkt) besteuern darf. Bei Schachteldividenden ist die Besteuerung im Quellenstaat auf 5 % des Bruttobetrages der Dividenden begrenzt.

3Streubesitzdividenden dürfen im Quellenstaat mit 15 % des Bruttobetrages der Dividenden besteuert werden.

4Aus Abs. 3 des Protokolls ergibt sich, daß beide Staaten als Quellenstaaten Dividenden nach dem nationalen Recht besteuern können, wenn Einkünfte auf Rechten oder Forderungen mit Gewinnbeteiligung beruhen und die Erträge bei der Gewinnermittlung des Schuldners abzugsfähig sind.

5Art. 10 Abs. 3 DBA-Polen enthält eine beiderseitige Suspensionsklausel, die es dem Quellenstaat erlaubt, Dividenden mit 15 % des Bruttobetrages zu besteuern, wenn die Spanne zwischen körperschaftsteuerlichem Ausschüttungs- und Thesaurierungssteuersatz 20 % oder mehr beträgt. Der Unterschied in der Satzspanne muß jeweils in dem Quellenstaat gegeben sein.

6In Abs. 4 ist der Begriff „Dividenden” bestimmt. Der Wortlaut stimmt mit dem des OECD-MA (Abs. 3) überein.

7Abs. 5 enthält den Betriebsstättenvor...

Buch

DBA-Kommentar

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Steuern International