Dietmar Gosch, Heinz-Klaus Kroppen, Siegfried Grotherr, Gerhard Kraft

DBA-Kommentar

Doppelbesteuerungsabkommen

2023

ISBN der Online-Version: DBAKOM
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-47861-1

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
oder schalten Sie Ihr Produkt zur digitalen Nutzung frei.

Dokumentvorschau
Gosch, Kroppen, Grotherr , u.a. - DBA-Kommentar Online

Artikel 2 Unter das Abkommen fallende Steuern

Prof. Adrian Cloer (Januar 2022)

Erläuterungen

A. Struktur und wesentlicher Inhalt der Bestimmung
I. Allgemeines

1Art. 2 des DBA Tschechien regelt den sachlichen Anwendungsbereich des Abkommens und entspricht weitgehend dem Wortlaut des OECD-MA 1963. Eine Besonderheit stellt Abs. 4 dar, der die Erstreckung auf die Gewerbesteuer sicherstellt.

2Einstweilen frei

II. Vergleich zum OECD-MA

3Abs. 1 des Abkommens weicht durch die Konkretisierung der Steuern, die „in einem der beiden Vertragsstaaten erhoben werden“, von dem Musterabkommen ab, ohne hierin einen sachlichen Unterschied statuieren zu wollen.

4Abs. 2 enthält keinerlei sprachliche wie inhaltliche Abweichungen.

5Abs. 3 benennt die zur Zeit der Abkommensverhandlung geltenden Steuern in den beiden Vertragsstaaten. Für die tschechische Seite gelten diese seit der Aufhebung der dort gelisteten Steuern im Rahmen der Steuerreform von 1993 als überholt.

6Abs. 4 stellt die Anwendung des DBA auch auf die Gewerbesteuer klar (ohne Entsprechungen in den OECD-MA 1963–2017).

7Abs. 5 greift Art. 2 Abs. 4 OECD-MA auf und bildet diesen weitgehend deckungsgleich ab. In sachlicher Hinsicht ist die Vorschrift enger gefasst, da die Steuer gleichartig sein muss. In zeitlicher Hinsicht ergeben sich durch den Zukunftsbezug (anstelle der Bezugnah...

DBA-Kommentar

Erwerben Sie diesen Kommentar kostenpflichtig im Shop.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Buch enthalten:

NWB MAX
NWB Steuern International
Wählen Sie das für Ihre Bedürfnisse passende NWB-Paket und testen Sie dieses kostenfrei
Jetzt testen