Dietmar Gosch, Heinz-Klaus Kroppen, Siegfried Grotherr, Gerhard Kraft

DBA-Kommentar

2021

ISBN der Online-Version: DBAKOM
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-47861-1

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Gosch, Kroppen, Grotherr , u.a. - DBA-Kommentar Online

Artikel 10 Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit

Claudia Rademacher-Gottwald, Vogelgesang (März 2009)

Erläuterungen

Vogelgesang
I. Inhalt der Vorschrift

1Art. 10 ordnet das Besteuerungsrecht für Einkommen aus nichtselbständiger Arbeit zu. Abs. 1 geht grundsätzlich von der ausschließlichen Besteuerung im Wohnsitzstaat aus. Wird die Arbeit im „anderen Staat” ausgeübt, hat dieser das (konkurrierende) Recht zur Besteuerung (sog. Arbeitsortprinzip; vgl. Art. 15 OECD-MA Rn. 4). Das Besteuerungsrecht fällt jedoch nach Abs. 2 – in Durchbrechung des Arbeitsortprinzips – an den Wohnsitzstaat zurück, wenn die drei dort genannten Voraussetzungen kumulativ vorliegen. Abs. 3 enthält eine Spezialregelung für die Einkünfte des Bordpersonals von Schiffen und Flugzeugen.

2Die Vorschrift entspricht – trotz mehrerer Abweichungen im Wortlaut – im wesentlichen dem Vertragsbild des OECD-MA.

II. Wohnsitzstaatbesteuerung; Arbeitsortprinzip (Abs. 1)

3Der Wortlaut des Abs. 1 weicht in mehrfacher Hinsicht von der Empfehlung der OECD in Art. 15 Abs. 1 OECD-MA ab. So ist etwa das Verhältnis von Art. 10 zu den anderen Vorschriften des Abkommens nicht ausdrücklich geregelt. Aus den Abweichungen im Wortlaut ergeben sich aber keine wesentlichen sachlichen Unterschiede. Wie bei Art. 15 OECD-MA hat grundsätzlich der Wohnsitzstaat das Besteuerungsrecht, es sei denn, die Arbeit wird in ...

Buch

DBA-Kommentar

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Steuern International