Dietmar Gosch, Heinz-Klaus Kroppen, Siegfried Grotherr, Gerhard Kraft

DBA-Kommentar

2021

ISBN der Online-Version: DBAKOM
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-47861-1

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Gosch, Kroppen, Grotherr , u.a. - DBA-Kommentar Online

Artikel 27 Fünf-Jahres-Regel

Claudia Rademacher-Gottwald, Wurm, Bödecker (März 2009)

Erläuterungen

Wurm
Bödecker
I. Inhalt der Vorschrift

1Deutsche Staatsangehörige, die sich nicht länger als fünf Jahre dauernd im Ausland aufgehalten haben und im Inland keinen Wohnsitz mehr haben, gelten für die Erbschaftsteuer als Inländer (§ 2 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. b ErbStG) und unterliegen daher in Deutschland der unbeschränkten Erbschaftsteuerpflicht. Diese Regelung bestätigt Art. 27 Abs. 1 für im anderen Vertragsstaat lebende Erblasser oder Schenker, die Staatsangehörige eines Vertragsstaates sind. Die gleiche Regelung sieht Art. 27 Abs. 2 für Erben oder Beschenkte vor, die Staatsangehörige des einen Vertragsstaats sind und die im Zeitpunkt des Erbfalls oder der Schenkung noch nicht für die Dauer von mehr als fünf Jahren im anderen Vertragsstaat ansässig sind.

2Mithin gelten Erblasser, Schenker, Erben bzw. Beschenkte, die

  • im Zeitpunkt des Erbfalls bzw. der Schenkung deutsche Staatsangehörige sind,

  • nicht dänische Staatsangehörige sind,

  • nicht für die Dauer von mehr als fünf Jahren in Dänemark ansässig sind und

  • nach § 2 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. b ErbStG für deutsche Erbschaftsteuerzwecke als Inländer gelten,

als in der Bundesrepublik Deutschland ansässig. Die deutsche unbeschränkte Erbschaftsteuerpflicht wird dadurch auf fünf Jahre nach der Wohnsitzverlegung au...

Buch

DBA-Kommentar

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Steuern International