Dietmar Gosch, Heinz-Klaus Kroppen, Siegfried Grotherr, Gerhard Kraft

DBA-Kommentar

2021

ISBN der Online-Version: DBAKOM
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-47861-1

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Gosch, Kroppen, Grotherr , u.a. - DBA-Kommentar Online

Text und Erläuterungen DBA Ungarn

Claudia Rademacher-Gottwald, Rademacher (November 2009)

Text und Erläuterungen

Vorbemerkung
Rademacher

1Durch das am in Kraft getretene DBA zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der damaligen Volksrepublik Ungarn, später umbenannt in die Republik Ungarn, wurden die steuerlichen Doppelbelastungen bei grenzüberschreitender Tätigkeit abgebaut. Auf der Grundlage des Handels- und Zahlungsabkommens von 1963 und des Regierungsabkommens über die wirtschaftliche, industrielle und technische Zusammenarbeit von 1974 intensiviert das DBA die deutsch-ungarischen Wirtschaftsbeziehungen. Infolge der ungarischen Entwicklung zum Wirtschaftssystem der Marktwirtschaft wuchs die Investitionsbereitschaft deutscher Unternehmen in Ungarn. Eine besondere Bedeutung kam dabei dem Aufbau von Joint Ventures zu. Nach den Abkommen mit Polen und Rumänien ist das deutsch-ungarische Abkommen der dritte Steuervertrag mit einem Staatshandelsland.

2Die Abkommensregelungen gelten gem. Art. 29 Abs. 2 mit Wirkung vom .

3In Anlehnung an den Mustertext der OEC...

Buch

DBA-Kommentar

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Steuern International