Dietmar Gosch, Heinz-Klaus Kroppen, Siegfried Grotherr, Gerhard Kraft

DBA-Kommentar

2021

ISBN der Online-Version: DBAKOM
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-47861-1

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Gosch, Kroppen, Grotherr , u.a. - DBA-Kommentar Online

Artikel 28 Schranken für die Abkommensvergünstigungen

Prof. Dr. Gerhard Kraft, Prof. Dr. Cornelia Kraft, Ronald Gebhardt (August 2021)

Erläuterungen

Dr. Ronald Gebhardt
A. Allgemeine Erläuterungen
I. Inhalt und Bedeutung der Vorschrift

1Art. 28 stellt einen festen Bestandteil – nicht verhandelbarer – US-amerikanischer DBA-Politik dar und ist eine Vorschrift, die sich der Verhinderung der missbräuchlichen Inanspruchnahme des DBA USA verschrieben hat. Sehr detailliert wird mit „mechanischen“ (und somit objektiven) Regelungen versucht, gegen unterschiedlichste Formen von DBA-Missbrauch vorzugehen. Subjektive Motive des Steuerpflichtigen sind so gesehen unerheblich und können ggf. als Rettungsanker i. R. d Anwendung der Ermessenklausel in Abs. 7 (Rz. 126) herangezogen werden.

Im Sprachgebrauch wird auch von einer „Limitation-of-benefits“ (LOB)-Klausel gesprochen. Daran ist bereits abzulesen, dass die Vorschrift das Vorhandensein von „Benefits“ nach dem DBA voraussetzt und solche nur limitieren und damit einschränken, aber nicht originär schaffen kann.

Nach der plastischen Beschreibung von Jacob gilt Folgendes: „Wenn die USA ein DBA ohne LoB-Klausel akzeptieren, dann schließen sie damit einen Steuervertrag nicht nur mit dem anderen Vertragsstaat, sondern mit dem Rest der Welt.“

2In der prakti...

Buch

DBA-Kommentar

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Steuern International