Dietmar Gosch, Heinz-Klaus Kroppen, Siegfried Grotherr, Gerhard Kraft

DBA-Kommentar

2021

ISBN der Online-Version: DBAKOM
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-47861-1

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Gosch, Kroppen, Grotherr , u.a. - DBA-Kommentar Online

Artikel 6 Einkünfte aus unbeweglichem Vermögen

Prof. Dr. Gerhard Kraft, Prof. Dr. Cornelia Kraft, Cornelia Kraft (Februar 2019)

A. Vorbemerkung - Struktur und wesentlicher Inhalt der Bestimmung der Vorschrift

I. Überblick, Bedeutung und Regelungsgegenstand
Cornelia Kraft

1Art. 6 DBA USA regelt das Besteuerungsrecht für Einkünfte aus unbeweglichem Vermögen (immovable (real) property) und aus land- und forstwirtschaftlichem Vermögen, jedoch nicht die Einkünfte aus der Veräußerung des unbeweglichen Vermögens (vgl. Art. 13). Insoweit entspricht er weitgehend Art. 6 OECD-MA/VHG-DBA.

2Art. 6 Abs. 1 DBA USA ordnet das grundsätzliche Besteuerungsrecht dem Belegenheitsstaat zu, wenn dieser Quellenstaat ist.

3Art. 6 Abs. 2 DBA USA definiert den Begriff des unbeweglichen Vermögens umfassend und in Übereinstimmung mit dem OECD-MA/VHG-DBA.

4Art. 6 Abs. 3 DBA USA stellt klar, dass der Begriff der Einkünfte aus unbeweglichem Vermögen Einkünfte aus jeglicher Art der Eigen- oder Fremdnutzung des unbeweglichen Vermögens umfasst. In Abgrenzung zu Art. 13 Abs. 1 kann damit aber nicht die Veräußerung des unbeweglichen Vermögens gemeint sein.

5Art. 6 Abs. 4 DBA USA beinhaltet den Vorrang des Belegenheitsprinzips vor den Unternehmensgewinnen (Art. 7 Abs. 1) und den Einkünften aus selbständiger Tätigkeit (Art. 7 Abs. 7). Damit hat der Belegenheitsstaat selbst dann das Besteuerungsrecht für Einkünfte aus unbeweglichem Vermögen, wenn die zugrunde liegenden Verm...

Buch

DBA-Kommentar

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Steuern International