Dietmar Gosch, Heinz-Klaus Kroppen, Siegfried Grotherr, Gerhard Kraft

DBA-Kommentar

2021

ISBN der Online-Version: DBAKOM
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-47861-1

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Gosch, Kroppen, Grotherr , u.a. - DBA-Kommentar Online

Artikel 8 Seeschifffahrt und Luftfahrt

Claudia Rademacher-Gottwald, Kempf, Wilden (März 2009)

Erläuterungen

Kempf
I. Inhalt der Vorschrift

1Der Artikel regelt das Besteuerungsrecht für die Einkünfte international tätiger Schifffahrt- und Luftfahrtunternehmen. Zur Berücksichtigung der besonderen Verhältnisse bei diesen in vielen Staaten tätigen Unternehmen werden die Gewinne aus dem internationalen Verkehr in einer Sonderregelung gegenüber dem Betriebsstättenprinzip des Art. 7 (vgl. auch Art. 7 OECD-MA) ausschließlich im Ansässigkeitsstaat des Unternehmers besteuert.

2Die Vertragsbestimmung weicht im Wortlaut und Umfang, weniger im sachlichen Inhalt von Art. 8 OECD-MA ab. Abweichend von Art. 8 Abs. 1 OECD-MA wird die Zuordnung der Gewinne nicht nach dem Ort der Geschäftsleitung, sondern nach der Ansässigkeit des Unternehmers vorgenommen. Eine dem Art. 8 Abs. 2 OECD-MA entsprechende Regelung fehlt aus natürlichen Gründen. Insoweit bleibt es bei dem Betriebsstättenprinzip des Art. 7. Eine dem Art. 8 Abs. 3 OECD-MA entsprechende Regelung ist wegen der Anknüpfung an die Ansässigkeit des Unternehmers nicht erforderlich. Art. 8 Abs. 2 DBA-Litauen entspricht Art. 8 Abs. 4 OECD-MA.

Im Zusammenhang mit Art. 8 ist auf die Spezialregelung des Art. 20A, insbesondere auf dessen Abs. 4, hinzuweisen. Im Ergebnis folgt die Erfassung der Gewinne aus den in Abs. 4 genannten Hilfstätigkeiten dem Grundsatz des Art. 8.

3Schifffahrt- und l...

Buch

DBA-Kommentar

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Steuern International