Dietmar Gosch, Heinz-Klaus Kroppen, Siegfried Grotherr, Gerhard Kraft

DBA-Kommentar

Doppelbesteuerungsabkommen

2023

ISBN der Online-Version: DBAKOM
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-47861-1

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
oder schalten Sie Ihr Produkt zur digitalen Nutzung frei.

Dokumentvorschau
Gosch, Kroppen, Grotherr , u.a. - DBA-Kommentar Online

Artikel 1 Zweck; unter das Abkommen fallende Steuern

Prof. Dr. Gerhard Kraft und, Prof. Dr. rer. pol. Cornelia Kraft, Gerhard Kraft (November 2017)

Erläuterungen

A. Allgemeines

1Die Abkommensbestimmung des Art. 1 DBA-Frankreich war von Anbeginn enthalten. Die erste Ergänzung erfolgte, als Art. 1 Abs. 2 Nr. 1 Buchst. g durch das Zusatzabkommen vom geändert wurde.

2Art. 1 Abs. 1 wurde durch das Zusatzabkommen vom neu eingeführt. Durch die Einfügung werden die bisherige Abs. 1 bis 4 zu Abs. 2 bis 5. Mit der Einfügung des Art. 1 Abs. 1 ist in der neuesten Abkommensfassung explizit der persönliche Geltungsbereich geregelt, ohne dass sich durch diese klarstellende Änderung eine inhaltliche Neuerung ergibt.

B. Persönlicher Geltungsbereich (Abs. 1)
Gerhard Kraft
I. Allgemeines

3Nach Art. 1 Abs. 1 DBA Frankreich gilt das Abkommen für Personen, die in einem Vertragsstaat oder in beiden Vertragsstaaten ansässig sind. Damit bestimmt die Vorschrift, auf welche Steuerpflichtige das Abkommen anzuwenden ist. Ferner umschreibt sie die Voraussetzungen der Anwendbarkeit. Demnach muss es sich um die Steuerpflicht einer „Person“ handeln. Diese Person muss in einem Vertragsstaat oder in beiden „ansässig“ sein.

4Der durch das Zusatzabkommen 2015 neu aufgenommene Abs. 1 entspricht der Formulierung des OECD-MA und stellt kla...

DBA-Kommentar

Erwerben Sie diesen Kommentar kostenpflichtig im Shop.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Buch enthalten:

NWB MAX
NWB Steuern International
Wählen Sie das für Ihre Bedürfnisse passende NWB-Paket und testen Sie dieses kostenfrei
Jetzt testen