Dietmar Gosch, Heinz-Klaus Kroppen, Siegfried Grotherr, Gerhard Kraft

DBA-Kommentar

2021

ISBN der Online-Version: DBAKOM
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-47861-1

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Gosch, Kroppen, Grotherr , u.a. - DBA-Kommentar Online

Artikel 2 Unter das Abkommen fallende Steuern

Claudia Rademacher-Gottwald, Kischel (März 2009)

Erläuterungen

Kischel
I. Sachlicher Geltungsbereich (Abs. 1)

1Die Vertragsstaaten haben den sachlichen Geltungsbereich des Abkommens auf die in Abs. 1 aufgezählten Steuern begrenzt. Dies ergibt sich aus dem Verzicht auf eine allgemeine Bestimmung des Anwendungsbereichs, wie sie in Art. 2 Abs. 1 OECD-MA erfolgt (a. A. Wassermeyer, in: Debatin/Wassermeyer, Portugal, Art. 2, Rn, 2). Die in Art. 2 Abs. 2 OECD-MA enthaltene Beschreibung der Steuern vom Einkommen und Vermögen ist durch die Aufzählung der Steuern, für die das Abkommen gilt, entbehrlich.

2Der Steuerkatalog ist auf die Lage zurzeit des Abkommensschlusses im Jahre 1980 abgestellt. In Portugal gab es seinerzeit noch keine einheitliche Einkommensteuer, sondern die Besteuerung erfolgt nach Einkünften getrennt (Schedulensystem), die dementsprechend in Abs. 1 aufgeführt sind. Neben den einzelnen Schedulen wurde auf das gesamte Einkommen der natürlichen Personen oder Körperschaften eine Ergänzungssteuer erhoben, die sich an der persönlichen Leistungsfähigkeit des Einkünftebeziehers ausrichtete. Durch verschiedene Steuerreformen wurde eine einheitliche Einkommensbesteuerung eingeführt. Wegen der sog. Folgesteuerregelung in Abs. 2 findet das Abkommen auf die gegenwärtige Steuerla...

Buch

DBA-Kommentar

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Steuern International