Dietmar Gosch, Heinz-Klaus Kroppen, Siegfried Grotherr, Gerhard Kraft

DBA-Kommentar

2021

ISBN der Online-Version: DBAKOM
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-47861-1

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Gosch, Kroppen, Grotherr , u.a. - DBA-Kommentar Online

Artikel 11 Zinsen

Prof. Dr. Gerhard Kraft, Prof. Dr. Cornelia Kraft, Gerhard Kraft (Februar 2019)

A. Vorbemerkung - Struktur und wesentlicher Inhalt der Bestimmung der Vorschrift

I. Überblick, Bedeutung und Regelungsgegenstand
Gerhard Kraft

1Die Abkommensbestimmung des Art. 11 DBA USA hat die im Wirtschaftsverkehr zwischen Deutschland und den USA überaus wichtige Zinsbesteuerung zum Gegenstand. Art. 11 Abs. 1 DBA USA weist das Besteuerungsrecht ausschließlich dem Ansässigkeitsstaat des nutzungsberechtigten Empfängers zu. Dem Quellenstaat steht kein Besteuerungsrecht zu. Allerdings bestehen zu diesem Grundsatz Ausnahmen, so etwa nach Art. 11 Abs. 3 DBA USA im Fall der Zugehörigkeit der Zinsforderung zu einer Betriebsstätte des Nutzungsberechtigten in dem anderen Vertragsstaat. Ebenso besteht nach Art. 11 Abs. 5 DBA USA eine Ausnahme für bestimmte Zinszahlungen, die von der amerikanischen Zweigniederlassungssteuer, der „branch level interest tax“ erfasst werden. Die Überschussanteile aus einer Residualbeteiligung an einem US-REMIC sind nach Art. 11 Abs. 6 DBA USA eben­falls Gegenstand einer Sonderregelung. Eine abkommensglobale Zinsdefinition enthält Art. 11 Abs. 2 DBA USA.

2Im Hinblick auf die Vermeidung der Doppelbesteuerung ist im Falle der USA als Wohnsitzstaat die Notwendigkeit zur Vermeidung einer Doppelbesteuerung ausnahmsweise geboten, da das DBA USA grundsätzlich komplette Quellensteuerfreiheit von Zinszah...

Buch

DBA-Kommentar

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Steuern International