Dietmar Gosch, Heinz-Klaus Kroppen, Siegfried Grotherr, Gerhard Kraft

DBA-Kommentar

2021

ISBN der Online-Version: DBAKOM
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-47861-1

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Gosch, Kroppen, Grotherr , u.a. - DBA-Kommentar Online

Artikel 6 Einkünfte aus unbeweglichem Vermögen

Trinks (November 2019)

Erläuterungen

1Art. 6 eröffnet den Katalog der Verteilungsartikel und behandelt die Einkünfte aus unbeweglichem Vermögen. Mit Ausnahme begrifflicher Unterscheidungen in Art. 6 Abs. 2 stimmt das Abkommen hier exakt mit dem OECD-MA 2014 überein.

2Der Aufbau von Art. 6 stellt sich wie folgt dar:

  • Abs. 1: Belegenheitsprinzip,

  • Abs. 2: Definition des „unbeweglichen Vermögens“,

  • Abs. 3: Einkünftedefinition,

  • Abs. 4: Vorrangklausel zu Unternehmensgewinnen (Art. 7).

3Im Positivkatalog des Art. 6 Abs. 2 sind – wie in Art. 5 Abs. 2 Buchst. f – natürliche Ressourcen anstellen von Bodenschätzen genannt. Diese (weiterreichende) Verwendung kommt den anderen Sprachfassungen des OECD-MA deutlich näher. Im Negativkatalog sind See- und Binnenschiff einzeln benannt, während das OECD-MA nur von Schiffen spricht. Auch hier entspricht die Verwendung im Abkommen eher den anderen Sprachfassungen des OECD-MA 2014. Die inhaltliche Bedeutung von Oberbegriff und den beiden Unterbegriffen in Summe ist identisch. Nach dem OECD-MA 2017 sollen derweil nur noch Seeschiffe, nicht aber Binnenschiffe in den Negativkatalog fallen. Zu beachten ist für solche Einkünfte die Sonderregelung des Art. 8.

Buch

DBA-Kommentar

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB Steuern International