Otto-Gerd Lippross, Hans-Georg Janzen

UStAE Aktuell

2024

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
oder schalten Sie Ihr Produkt zur digitalen Nutzung frei.

Dokumentvorschau
Prof. Dr. jur. Otto-Gerd Lippross, Hans-Georg Janzen - UStAE Aktuell Online

22f.1. Aufzeichnungspflichten für Betreiber elektronischer Schnittstellen im Sinne von § 25e Abs. 1 UStG beim Handel mit Waren

Prof. Dr. jur. Otto-Gerd Lippross, Hans-Georg Janzen (April 2024)

Anmerkung

  1. Die Abschnitte 22f.1 bis 22f.3 UStAE sind durch das (BStBl 2021 I S. 705; vgl. hierzu Oldiges, DStR 2021 S. 1584 ; Kemper, UR 2021 S. 729; Nürnberg, NWB 2023 S. 1897 ) in den UStAE eingefügt worden. Die Anweisung passen die Aufzeichnungspflichten für Betreiber einer elektronischen Schnittstelle i. S. von § 25e UStG (bisher Betreiber eines elektronischen Marktplatzes) an die ab geänderte Vorschrift des § 22f UStG an und ersetzen damit zugleich die bisherigen Regelungen in den zum außer Kraft getretenen Verwaltungsanweisungen zu § 22f UStG a.F. (vgl. BStBl 2018 I S. 1432, BStBl 2021 I S. 106, BStBl 2021 I S. 1005.

  2. Abschn. 22f.1 Abs. 2 UStAE erläutert die Aufzeichnungspflichten zur Person des liefernden Unternehmers. Verfügt der liefernde Unternehmer nicht über eine deutsche USt-IdNr., weil er keine Umsätze im allgemeinen Besteuerungsverfahren zu erklären hat und damit die Voraussetzungen für die Erteilung einer USt-IdNr. nach § 27a UStG nicht vorliegen, muss der Unternehmer zur Vermeidung einer Haftung nach § 25e UStG alternative Erklärungen abgegeben, die nach der Verwaltungsanweisung ...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Buch enthalten:

NWB MAX
NWB PLUS
NWB PRO
Wählen Sie das für Ihre Bedürfnisse passende NWB-Paket und testen Sie dieses kostenfrei
Jetzt testen