Otto-Gerd Lippross, Hans-Georg Janzen

UStAE Aktuell

1. Aufl. 2021

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Prof. Dr. jur. Otto-Gerd Lippross, Hans-Georg Janzen - UStAE Aktuell Online

2b.1. Juristische Personen des öffentlichen Rechts (§ 2b UStG)

Prof. Dr. jur. Otto-Gerd Lippross, Hans-Georg Janzen (Juni 2021)

Aktualisierende und ergänzende Anmerkungen zur konsolidierten Fassung des UStAE

I. Allgemeines

Im Rahmen des Steueränderungsgesetzes 2015 ist § 2 Abs. 3 UStG a. F. aufgehoben und durch die neue Vorschrift des § 2b UStG ersetzt worden. Die Änderungen sind am in Kraft getreten. Allerdings konnten juristische Personen des öffentlichen Rechts (jPöR) bis zum erklären, dass sie das bisher geltende Recht für vor dem ausgeführte Umsätze weiterhin anwenden wollen (Übergangsregelung in § 27 Abs. 22 UStG). Der Bund und die Bundesländer haben von dieser Übergangsregelung Gebrauch gemacht (Halder/Lorenz, UR 2018 S. 783). Die Finanzverwaltung hat mit (BStBl 2016 I S. 1451; vgl. hierzu auch Müller, UR 2017 S. 8, Sterzinger, DStR 2017 S. 233; Hüttemann, UR 2017 S. 129; Hammerl/Fietz, MwStR 2017 S. 56; Burret, ; Sauerland, UStB 2017 S. 108; Trost/Menebröcker, DB 2017 S. 744; Dziadkowski, UR 2017 S. 416; Scharpenberg, UR 2017 S. 834; Heidner, UR 2018 S. 736; Englisch, UR 2021 S. 338 und 381) zu der gesetzlichen Neuregelung Stellung genommen. Weitere Einzelheiten hat die Finanzverwaltung mit dem (BStBl 2020 I S. 643) in Abschn. 2b.1 Abs. 4 bis 9 UStAE und in der Vfg des LfSt Bayern v. (DStR 2020 S. 2792) geregelt. Zur Umsetzung des § 2b UStG in...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PRO