Otto-Gerd Lippross, Hans-Georg Janzen

UStAE Aktuell

1. Aufl. 2021

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Prof. Dr. jur. Otto-Gerd Lippross, Hans-Georg Janzen - UStAE Aktuell Online

13.6. Entstehung der Steuer bei der Besteuerung nach vereinnahmten Entgelten

Prof. Dr. jur. Otto-Gerd Lippross, Hans-Georg Janzen (März 2021)

Aktualisierende und ergänzende Anmerkungen zur konsolidierten Fassung des UStAE

  1. Eine Entgeltvereinnahmung durch den leistenden Unternehmer liegt vor, wenn nach Abtretung des Vergütungsanspruchs der Leistungsempfänger an den Abtretungsempfänger zahlt (, DStR 2015 S. 1050 m. Anm. Heu).

  2. Wird eine Forderung aus einer Leistung gegen einen zahlungsfähigen Leistungsempfänger in eine Darlehensforderung umgewandelt (Novation), erlischt dadurch die Entgeltforderung nicht und es kommt daher noch nicht zu einer Entgeltvereinnahmung. Verzichtet später der Leistungserbringer wegen drohender Zahlungsunfähigkeit auf die (Darlehens-)Forderung, liegt zu diesem Zeitpunkt Uneinbringlichkeit i. S. von § 17 Abs. 2 Nr. 1 UStG vor (, EFG 2014 S. 601).

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PRO