Otto-Gerd Lippross, Hans-Georg Janzen

UStAE Aktuell

1. Aufl. 2021

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Prof. Dr. jur. Otto-Gerd Lippross, Hans-Georg Janzen - UStAE Aktuell Online

14.11. Berichtigung von Rechnungen

Prof. Dr. jur. Otto-Gerd Lippross, Hans-Georg Janzen (Juni 2021)

Aktualisierende und ergänzende Anmerkungen zur konsolidierten Fassung des UStAE

Nach § 31 Abs. 5 UStDV kann eine Rechnung mit unvollständigen oder inhaltlich unzutreffenden Angaben berichtigt werden.

1. Berichtigungsfähige Rechnungen

Die Frage, welche Mindestanforderungen an eine Rechnung zu stellen sind, damit sie berichtigungsfähig ist, hat der „Senatex GmbH“, UR 2016 S. 800 m. Anm. Maunz = MwStR 2016 S. 792 m. Anm. Ismer; vgl. hierzu auch Becker, ; Trinks/Trinks, UStB 2017 S. 57) nicht beantwortet. Nach der Rechtsprechung des BFH liegt eine berichtigungsfähige Rechnung jedenfalls dann vor, wenn sie Angaben zum Rechnungsaussteller, zum Leistungsempfänger, zur Leistungsbeschreibung, zum Entgelt und zur gesondert ausgewiesenen Umsatzsteuer enthält (, BStBl 2020 II S. 593 = UR 2017 S. 60 m. Anm. Sterzinger = MwStR 2017 S. 73 m. Anm. Langer; , DStR 2018 S. 1169; ebenso , MwStR 2017 S. 334 m. Anm. Nücken; vgl. dazu auch Widmann, UR 2017 S. 18; Höink/Hudasch, BB 2017 S. 215; Radeisen, DB 2017 S. 212; Michel, DB 2017 S. 216; Treiber, UR 2017 S. 858; mit instruktiven Beispielen Ma...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PRO