Otto-Gerd Lippross, Hans-Georg Janzen

UStAE Aktuell

1. Aufl. 2021

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Prof. Dr. jur. Otto-Gerd Lippross, Hans-Georg Janzen - UStAE Aktuell Online

6a.1. Innergemeinschaftliche Lieferungen

Prof. Dr. jur. Otto-Gerd Lippross, Hans-Georg Janzen (Juni 2021)

Aktualisierende und ergänzende Anmerkungen zur konsolidierten Fassung des UStAE

  1. Verschärfung der Voraussetzungen für innergemeinschaftliche Lieferung und deren Steuerbefreiung ab durch das Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften v.  (BGBl 2019 I S. 2451)

    Nach der Neuregelung des § 6a Abs. 1 Nr. 2 Buchst. a und b UStG n. F. muss der Abnehmer ein in einem anderen Mitgliedstaat für Zwecke der Umsatzsteuer erfasster Unternehmer bzw. juristische Person sein, und der Abnehmer muss gegenüber dem Lieferer eine ihm von einem anderen Mitgliedstaat erteilte gültige USt-IdNr. verwenden (§ 6a Abs. 1 Nr. 4 UStG n. F.). Der „andere Mitgliedstaat“ ist nicht notwendig der Bestimmungsmitgliedstaat (Abschn. 6a.1 Abs. 19 Satz 4 UStAE i. d. F. des BStBl 2020 I S. 1038).

    Nach Abschn. 6a.1 Abs. 19 Satz 3 UStAE muss der Erwerber im Zeitpunkt der an ihn bewirkten Lieferung eine ihm von einem anderen Mitgliedstaat erteilte gültige USt-IdNr. besitzen. In Organschaftsfällen ist es ausreichend, wenn die USt-IdNr. des Organkreises verwendet wird, wenn dem Organkreis nur eine USt-IdNr. erteilt wurde (Abschn. 6a.1. Abs. 19 Satz 7 UStAE).

    Der Erwerber muss die ihm erteilt...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX
NWB PRO