Thomas Küffner, Oliver Zugmaier

Umsatzsteuer Kommentar

5. Aufl. 2017

ISBN der gedruckten Version: 3-482-40707-9

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Küffner, Zugmaier - Umsatzsteuer Kommentar Online

§ 23a Durchschnittssatz für Körperschaften, Personenvereinigungen und Vermögensmassen im Sinne des § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes

Peter Mann (Juli 2016)

Hinweis: § 66a UStDV.

Literatur: WEIGEL, Durchschnittssatz nach § 23a UStG im Gründungsjahr, UStB 2006, 270; WEIMANN, USt-Besteuerung der Vereine: Vorteile der Gesamtpauschalierung, UStB 2004, 292.

Arbeitshilfen und Grundlagen online: VANHEIDEN, Vorsteuerpauschalierung, infoCenter, NWB DokID: NWB QAAAA-41728.

1. Rechtsentwicklung

1§ 23a UStG wurde durch Art. 6 Nr. 2 des Vereinsförderungsgesetzes v. (BGBl 1989 I 2212) in das UStG eingefügt. Die Vorschrift betrifft die Vorsteuerpauschalierung für gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Körperschaften; sie ist am in Kraft getreten (Art. 14 Abs. 2 des Vereinsförderungsgesetzes). Nachfolgende Änderungen beschränkten sich im Wesentlichen auf die Anpassung der Umsatzgrenze.

2. Allgemeines

2Für Körperschaften, Personenvereinigungen und Vermögensmassen i. S. d. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG wird zur Berechnung der abziehbaren Vorsteuerbeträge ein Durchschnittssatz in Höhe von 7 % des steuerpflichtigen Umsatzes festgesetzt. Davon ausgenommen sind die Einfuhr und der innergemeinschaftliche Erwerb. Diese Umsätze sind nicht in die Vorsteuerpauschalierung einzubeziehen. Ein weiterer individueller Vorsteuerabzug ist ausgeschlossen (vgl. § 23a Abs. 1 Satz 2 UStG)...

Buch

Umsatzsteuer Kommentar

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

NWB MAX