Mathias Grootens

Grundsteuergesetz Kommentar

2. Aufl. 2022

ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-67802-8

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Mathias Grootens - Grundsteuergesetz Kommentar Online

§ 13 HGrStG Hebesatz für baureife Grundstücke (ersetzt den § 25 Abs. 5 des Grundsteuergesetzes)

Torsten Bock, Wolfgang Lapp (Mai 2022)

A. Allgemeine Erläuterungen

I. Normzweck und wirtschaftliche Bedeutung der Vorschrift

1Mit § 13 HGrStG, der die bundesgesetzliche Regelung des § 25 Abs. 5 GrStG ersetzt, wird die sog. Grundsteuer C für baureife Grundstücke in Anlehnung an die Vorschriften des Bundes mit größerem Entscheidungsspielraum für die Kommunen in Hessen landesgesetzlich geregelt.

2–5(Einstweilen frei)

II. Entstehung und Entwicklung der Vorschrift

6Die Vorschrift wurde im Jahr 2021 mit dem Stammgesetz in das HGrStG aufgenommen.

7Die Einführung der sog. Grundsteuer C war im politischen Gesetzgebungsverfahren nicht unumstritten. Im Rahmen der Anhörung zum Entwurf des HGrStG haben sich mehrere Verbände gegen deren Einführung ausgesprochen. Wie die frühere Grundsteuer C der 1960er-Jahre würde sie ihre Lenkungswirkung verfehlen, Unternehmen bestrafen, die Flächen für Investitionen bereithielten, finanzschwache Eigentümer stärker treffen, Bodenspekulationen eher befeuern als bekämpfen und das Konfliktpotenzial erhöhen. Insbesondere die hessische FDP lehnte die Einführung der Grundsteuer C ab. Der von ihr vorgelegte Gesetzentwurf zur Einführung eines Flächenmodells sah...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Buch enthalten:

NWB MAX
Grundsteuergesetz Kommentar Abo