Mathias Grootens

Grundsteuergesetz Kommentar

2. Aufl. 2022

ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-67802-8

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Mathias Grootens - Grundsteuergesetz Kommentar Online

§ 248 BewG Begriff der bebauten Grundstücke

Torsten Bock (Mai 2022)
Arbeitshilfen und Grundlagen online:

Berechnung der Grundsteuer nach der Gesetzesreform, Berechnungstool „Grundsteuer“ nach dem Entwurf v. , NWB NAAAH-30144; Grundsteuer: Grundbesitzbewertung ab 2022/2025 (Sach- und Ertragswertverfahren) – Checkliste mit Berechnungen, NWB NAAAH-93792.

Verwaltungsanweisungen:

Koordinierte Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder v. – Anwendung des Siebenten Abschnitts des Zweiten Teils des Bewertungsgesetzes zur Bewertung des Grundbesitzes (allgemeiner Teil und Grundvermögen) für die Grundsteuer ab (AEBewGrSt), BStBl I 2021 S. 2334.

A. Allgemeine Erläuterungen zu § 248 BewG

I. Normzweck und wirtschaftliche Bedeutung der Vorschrift

1§ 248 BewG entspricht im Wesentlichen § 74 BewG für die Einheitsbewertung und § 180 BewG für die Bedarfsbewertung. § 248 BewG enthält die gesetzliche Definition der bebauten Grundstücke und ist im Zusammenhang mit der Definition der unbebauten Grundstücke nach § 246 BewG zu lesen. Die Bedeutung der Abgrenzung der bebauten von den unbebauten Grundstücken liegt in der Anwendung der für beide Grundstücksgruppen unterschiedlichen Bewertungsmethoden nach § 247 BewG für die unbebauten Grundstücke und nach §§ 249 ff. BewG für die bebauten Grundstücke. Die unbebau...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Buch enthalten:

NWB MAX
Grundsteuergesetz Kommentar Abo