Norbert Lüdenbach, Wolf-Dieter Hoffmann, Jens Freiberg

IFRS-Kommentar

20. Aufl. 2022

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Haufe, Dr. Norbert Lüdenbach, Prof. Dr. Wolf-Dieter Hoffmann, u.a. - IFRS-Kommentar Online

§ 27 Währungsumrechnung, Hyperinflation

Haufe, , , (März 2022)
Vorbemerkung

Die Kommentierung bezieht sich auf IAS 21 und IAS 29 und berücksichtigt alle Ergänzungen, Änderungen und Interpretationen, die bis zum beschlossen wurden. Einen Überblick über ältere Fassungen sowie über diskutierte oder schon als Änderungsentwurf vorgelegte künftige Regelungen enthält Rz 102.

Ein neues Kapitel beschäftigt sich mit der Wechselwirkung von Umrechnungsrücklage und GuV-Erfolg im Dreiwährungsfall (Rz 73). Ergänzende Hinweise betreffen den Entwurf eines Amendment zu IAS 21 betreffend lack of exchangeability (Rz 72).

1 Zielsetzung, Regelungsinhalt und Begriffe

1.1 Ziel und Inhalt von IAS 21, Verhältnis zu IFRS 9 und IAS 29

1 IAS 21 regelt die Umrechnung von

  • Geschäftsvorfällen in fremder Währung im Einzelabschluss (Rz 15 ff.) sowie

  • ausländischen Abschlüssen im Rahmen der Konsolidierung für den Konzernabschluss (Rz 33 ff.).

2 Fragen der Währungsumrechnung werden daneben in IAS 39/IFRS 9 unter dem Gesichtspunkt der Bilanzierung von Fremdwährungsderivaten sowie der Berücksichtigung von Sicherungszusammenhängen (hedge accounting) behandelt. Beide Aspekte sind aus dem Anwendungsbereich von IAS 21 ausgenommen (IAS 21.3(a)). Sofer...