Norbert Lüdenbach, Wolf-Dieter Hoffmann, Jens Freiberg

IFRS-Kommentar

20. Aufl. 2022

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Haufe, Dr. Norbert Lüdenbach, Prof. Dr. Wolf-Dieter Hoffmann, u.a. - IFRS-Kommentar Online

§ 4 Ereignisse nach dem Bilanzstichtag

Haufe, , , (März 2022)
Vorbemerkung

Die Kommentierung bezieht sich auf IAS 10 und berücksichtigt alle Ergänzungen, Änderungen und Interpretationen, die bis zum beschlossen wurden.

Ergänzende Ausführungen betreffen eine vorläufige Entscheidung des IFRS IC zu den Auswirkungen der Abkehr von der Fortführungsprämisse auf Vorjahre und auf Vergleichszahlen (Rz 51).

1 Zielsetzung, Regelungsinhalt, Begriffe

1 Der Jahresabschluss nach IFRS ist auf Grundlage der Verhältnisse aufzustellen, wie sie am Bilanzstichtag bestehen. IAS 10 regelt die bilanzielle Erfassung und Berichterstattung (Rz 54 ff.) von Ereignissen nach dem Bilanzstichtag. Daneben behandelt IAS 10 die Frage, welche Auswirkungen Ereignisse nach dem Bilanzstichtag auf den Grundsatz der Unternehmensfortführung haben. Der Regelungsinhalt von IAS 10 wird nach deutscher Sprachregelung mit dem Stichwort „Wertaufhellung” charakterisiert, womit auch der Bilanzansatz angesprochen ist (Rz 35).

2In ökonomischer Betrachtung entspringt der Regelungsgehalt von IAS 10 dem die Bilanzierung durchdringenden Tatbestand der Unsicherheit über die Entwicklung der Zukunft. Die Zukunft wird jedoch unentwegt durch die Gegenwart eingeholt, d. h., das unsichere Ereignis tritt e...