Norbert Lüdenbach, Wolf-Dieter Hoffmann, Jens Freiberg

IFRS-Kommentar

20. Aufl. 2022

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Haufe, Dr. Norbert Lüdenbach, Prof. Dr. Wolf-Dieter Hoffmann, u.a. - IFRS-Kommentar Online

§ 34 Gemeinsame Vereinbarungen

Haufe, , , (März 2022)
Vorbemerkung

Die Kommentierung bezieht sich auf IFRS 11 und berücksichtigt alle Änderungen, Ergänzungen und Interpretationen, die bis zum beschlossen wurden. Einen Überblick über ältere Regelungen (IAS 31) enthalten Rz 1 und Rz 67.

1 Zielsetzung, Regelungsinhalt und Begriffe

1.1 Begriffsinhalte und Rechnungslegung bei gemeinschaftlichen wirtschaftlichen Aktivitäten

1 Der im Mai 2011 verabschiedete IFRS 11 ersetzt (bzgl. Anhangangaben i. V. m. Teilen von IFRS 12) mit Wirkung ab 2013 (in der EU ab 2014) IAS 31. Neben terminologischen Änderungen bringt er folgende Neuerungen:

  • Statt wie früher zwischen drei Formen einer gemeinschaftlichen Aktivität (Tätigkeit, Vermögen, Unternehmen) ist nur noch zwischen zwei Ausgestaltungen zu unterscheiden. Die früheren jointly controlled assets und jointly controlled operations werden nun unter dem Begriff der gemeinschaftlichen Tätigkeit (joint operation) zusammengefasst. Von ihr sind weiterhin Gemeinschaftsunternehmen (joint ventures) zu unterscheiden (Rz 21).

  • Im Fall einer gemeinschaftlichen Tätigkeit erfolgt weiterhin eine anteilige Bilanzierung von Vermögen, Schulden, Erträgen und Aufwendungen im Einzel- und Konzernabschluss des übergeordneten U...