BO

Brennereiordnung (Anlage zur Branntweinmonopolverordnung) (BO)

v. 20. 02. 1998 (BGBl I S. 383) mit späteren Änderungen
Nichtamtliche Fassung – Außer Kraft seit 1. 1. 2018

Änderungsdokumentation: Die Brennereiordnung (Anlage zur Branntweinmonopolverordnung) (BO) v. 20. 2. 1998 (BGBl I S. 383) [1] wurde geändert durch Art. 2 Verordnung zur Änderung branntweinmonopolrechtlicher Vorschriften v. (BGBl I S. 1408) ; Art. 5 Verordnung zur Änderung verbrauchsteuer- und monopolrechtlicher Verordnungen v. (BGBl I S. 2334) ; Art. 3 Zweite Verordnung zur Änderung verbrauchsteuer- und monopolrechtlicher Verordnungen v. (BGBl I S. 2130) ; Art. 7 Verordnung zur Änderung von Verbrauchsteuerverordnungen sowie der Brennereiordnung v. (BGBl I S. 450) ; Art. 66 Gesetz über die weitere Bereinigung von Bundesrecht v. (BGBl I S. 1864) ; Art. 6 Gesetz zur Neuregelung des gesetzlichen Messwesens v. (BGBl I S. 2722). Gem. § 78 AlkStV ist die Brennereiordnung (Anlage zur Branntweinmonopolverordnung) (BO) v. 20. 2. 1998 (BGBl I S. 383) mit Wirkung v. 1. 1. 2018 außer Kraft getreten.

Fundstelle(n):
YAAAC-85660

1Anm. d. Red.: Gem. § 11 Branntweinmonopolverordnung v. 20. 2. 1998 (BGBl I S. 383) gilt die Brennereiordnung in der im BGBl III, Gliederungsnummer Anlage 1 zu 612-7-1, veröffentlichten bereinigten Fassung, zuletzt geändert durch Art. 1 der VO v. 28. 2. 1997 (BGBl I S. 427), als Anlage zur Branntweinmonopolverordnung (außer Kraft seit 1. 1. 2018) fort.

;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren