Jörgen Erichsen, Jochen Treuz

Professionelles Liquiditätsmanagement

3. Aufl. 2022

ISBN der Online-Version: 978-3-482-69673-2
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-63773-5

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Professionelles Liquiditätsmanagement (3. Auflage)

5. Kurzfristige Liquiditätsplanung

Die kurzfristige Liquiditätsplanung und -sicherung wird monatlich oder wöchentlich durchgeführt, ggf. auch tagesgenau, z. B. im Handel und in Unternehmen, in denen täglich sehr viele zahlungsrelevante Vorgänge zu verzeichnen sind. Welche Intervalle im Einzelfall gewählt werden, hängt von den Gegebenheiten in einem Unternehmen und den Vorstellungen der Inhaber und Geschäftsführer ab. Eine allgemeine Aussage oder Empfehlung für alle Unternehmen kann an dieser Stelle daher schlecht getroffen bzw. gegeben werden. Grundsätzlich gilt jedoch: Je kürzer die Planungs- und Analyseintervalle sind, desto größer ist tendenziell natürlich der Arbeitsaufwand. Umgekehrt hat man aber bei kurzen Intervallen stets einen guten und vor allem zeitnahen Überblick über die Entwicklung der Liquiditätslage. Wichtig ist außerdem, dass man den Blick mithilfe dieses Instruments immer auch in die etwas nähere Zukunft richtet. Die kurzfristige Liquiditätsplanung sollte daher mindestens einen Zeitraum von einem Jahr, besser zwei Jahren umfassen. Ideal ist es, wenn man einen rollierenden Ansatz wählt, bei dem die Planung Monat für Monat fortgeschrieben wird. Nur so lässt sich erke...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Buch enthalten:

NWB MAX
NWB Betriebswirtschaftliche Beratung
Wählen Sie das für Ihre Bedürfnisse passende NWB-Paket und testen Sie dieses kostenfrei
Jetzt testen