Mathias Grootens

Grundsteuergesetz Kommentar

1. Aufl. 2020

ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-67801-1

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Mathias Grootens - Grundsteuergesetz Kommentar Online

§ 59 LGrStG BW Hauptveranlagung 2025

Fritz Schmidt (Februar 2022)

A. Allgemeine Erläuterungen

I. Entstehung und Entwicklung der Vorschrift

1 Die Vorschrift wurde erstmalig im Jahr 2020 in das LGrStG BW (Verkündet als Art. 1 des Gesetzes zur Regelung einer Landesgrundsteuer v. , GBl S. 974) aufgenommen.

2In der Gesetzesbegründung (Drucksache 16/8907) heißt es hierzu:

Die Hauptfeststellung der Grundsteuerwerte muss aus administrativen Gründen zum erfolgen, ohne dass die Hauptveranlagung der Steuermessbeträge durchgeführt wird. Aus diesen Gründen wird in zeitlicher Hinsicht die Nachholung der Hauptveranlagung der Steuermessbeträge auf den gesetzlich angeordnet. Eine Festsetzung des Steuermessbetrags mit Wirkung zum zeitgleich mit der Feststellung des Grundsteuerwerts bleibt dennoch nach § 46 möglich.

Zu Absatz 2

Die Vorschrift bestimmt materiell-rechtlich als Hauptveranlagungszeitpunkt den , um dem BGBl I S. 531) und dem Steuerentstehungszeitpunkt Rechnung zu tragen. Auf diesen Zeitpunkt erfolgt auch die Grundsteuerveranlagung durch die Gemeinde...

Grundsteuergesetz Kommentar

Für dies Buch haben wir eine Folgeauflage für Sie