Michael Puke, Jens Lohel, Peter Mönkediek, Ralf Walkenhorst

Fälle- und Fragenkatalog für die Steuerfachangestelltenprüfung

39. Aufl. 2021

ISBN der Online-Version: 978-3-482-78867-3
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-64909-7

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Fälle- und Fragenkatalog für die Steuerfachangestelltenprüfung (39. Auflage)Komplettwissen in 521 Fällen ▶ aktualisiert und erweitert ▶ Rechtsstand 2021 ▶ für die Prüfungen 2022

A. Einkommensteuer

Vorbemerkung

Für die praktische Tätigkeit im wirtschafts- und steuerberatenden Beruf sind umfangreiche Kenntnisse auf dem Gebiet der Einkommensteuer unerlässlich. Deshalb bildet die Einkommensteuer innerhalb des Prüfungsfachs Steuerwesen das wichtigste Fachgebiet.

I. Persönliche Voraussetzungen für die Besteuerung

Die Regelungen zur persönlichen Steuerpflicht finden sich in § 1 EStG.

Die unbeschränkte Einkommensteuerpflicht erstreckt sich auf sämtliche inländische und ausländische Einkünfte, soweit nicht für bestimmte Einkünfte abweichende Regelungen bestehen, z. B. in Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) oder in anderen zwischenstaatlichen Vereinbarungen.

*) Anmerkung: Beschränkt Steuerpflichtige, die weit überwiegend inländische Einkünfte beziehen, können auf Antrag als unbeschränkt einkommensteuerpflichtig behandelt werden. Das ist möglich, wenn die Einkünfte mindestens zu 90 % der Einkommensteuer unterliegen oder die ausländischen Einkünfte den Grundfreibetrag nach § 32a Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 EStG i. H. von 9 744 € nicht übersteigen (§ 1 Abs. 3 EStG).
Staatsangehörige eines Mitgliedstaates der EU, die unbeschränkt einkommensteuerpflichtig oder als unbeschränkt einkommensteuerpflichtig zu behandeln sind, können nach § 1a EStG besond...

Buch

Fälle- und Fragenkatalog für die Steuerfachangestelltenprüfung

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.