SGB VI § 264d

Fünftes Kapitel: Sonderregelungen

Erster Abschnitt: Ergänzungen für Sonderfälle

Fünfter Unterabschnitt: Rentenhöhe und Rentenanpassung

§ 264d Zugangsfaktor [1]

1Beginnt eine Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit vor dem oder ist bei einer Rente wegen Todes der Versicherte vor dem verstorben, ist bei der Ermittlung des Zugangsfaktors anstelle der Vollendung des 65. Lebensjahres und des 62. Lebensjahres jeweils das in der nachfolgenden Tabelle aufgeführte Lebensalter maßgebend:


Tabelle in neuem Fenster öffnen
Bei Beginn
der Rente oder bei Tod
des Versicherten im
tritt an die Stelle
des Lebensalters
65 Jahre
das Lebensalter
62 Jahre
das Lebensalter
Jahr
 Monat
 Jahre
 Monate
 Jahre 
Monate
vor 2012 
63
0
60
0
2012
Januar
63
1
60
1
2012
Februar
63
2
60
2
2012
März
63
3
60
3
2012
April
63
4
60
4
2012
Mai
63
5
60
5
2012
Juni – Dezember
63
6
60
6
2013
63
7
60
7
2014
63
8
60
8
2015
63
9
60
9
2016
63
10
60
10
2017
63
11
60
11
2018
64
0
61
0
2019
64
2
61
2
2020
64
4
61
4
2021
64
6
61
6
2022
64
8
61
8
2023
64
10
61
10.

2§ 77 Abs. 4 ist mit der Maßgabe anzuwenden, dass an die Stelle von 40 Jahren 35 Jahre treten.

Fundstelle(n):
zur Änderungsdokumentation
CAAAB-27102

1Anm. d. Red.: Früherer § 264c zu neuem § 264d geworden gem. Gesetz v. (BGBl I S. 2474) mit Wirkung v. 1. 1. 2013.

notification message Rückgängig machen