Finanzverwaltung

Abo Umsatzsteuer //

Vorsteuerabzug bei Bruchteilsgemeinschaften

Die umsatzsteuerrechtliche Beurteilung von Bruchteilsgemeinschaften bietet seit Jahrzehnten den Ausgangspunkt für abweichende Auffassungen von Finanzverwaltung und Rechtsprechung. Die Problematik besteht darin, wem – der Gemeinschaft oder den Gemeinschaftern – der Leistungsbezug und ein etwaiger Vorsteuerabzug zuzuweisen ist: Weder können sowohl die Gemeinschaft als auch die Gemeinschafter ihn geltend machen (doppelter Vorsteuerabzug) noch könne dieser den Gemeinschaftern versagt werden, sofern die Gemeinschaft gerade kein Unternehmer wäre (Grundsatz der Neutralität der Mehrwertsteuer).

Loading...