Josef Köllen, Elmar Vogl, Edmund Wagner, Ruth-Caroline Zimmermann

Lehrbuch Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer

7. Aufl. 2022

ISBN der Online-Version: 978-3-482-55797-2
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-57737-6

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Lehrbuch Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer (7. Auflage)

Kapitel 16: Die pauschale Gewerbesteueranrechnung (Exkurs)

16.1 Sinn und Zweck der Vorschrift

2491Im Zuge des körperschaftsteuerlichen Systemwechsels wurde der Körperschaftsteuersatz auf 25 % gesenkt. Mit Wirkung ab dem Veranlagungszeitraum 2008 erfolgte eine weitere Senkung auf nunmehr 15 % des zu versteuernden Einkommens (§ 23 Abs. 1 KStG). Vorher unterlagen ausgeschüttete und thesaurierte Gewinne einer unterschiedlichen Körperschaftsteuerbelastung:


Tabelle in neuem Fenster öffnen
(Ausschließlich für das Jahr 2003 betrug die Körperschaftsteuer-Tarifbelastung aufgrund des Flutopfersolidaritätsgesetzes v. (a. a. O.) 26,5 %.)
Thesaurierungs-
belastung
Ausschüttungs-
belastung
Bis einschließlich 1989
56 %
36 %
1990 bis einschließlich 1993
50 %
36 %
1994 bis einschließlich 1998
45 %
30 %
1999 bis einschließlich 2000
40 %
30 %
2001 bis einschließlich 2007
25 %
25 %
Ab 2008
15 %
15 %

2492Der Einkommensteuertarif wurde zwar ebenfalls gesenkt, aber nicht in demselben Maße. So betrug der Einkommensteuerspitzensatz – der seinerzeit ebenfalls 56 % betragen hatte – für die Veranlagungszeiträume 2001 bis 2003 noch 48,5 %; für die Veranlagungszeiträume 2007 und 2008 lag er bei 45 % und seit dem Veranlagungszeitraum 2009 beträgt er 42 % bzw. 45 % (sog. „Reichensteue...

Buch

Lehrbuch Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.