- Einspruchsfrist
Jahrgang 2018
Auflage 1

Onlinebuch AO-Kommentar – Die wichtigsten Vorschriften

Dokumentvorschau

Zugmaier, Nöcker - AO-Kommentar – Die wichtigsten Vorschriften Online

§ 355 AO Einspruchsfrist

Ulf-Christian Dißars (Januar 2019)
Hinweise:

AEAO zu § 355 AO.

A. Allgemeine Erläuterungen

1Das außergerichtliche Rechtsbehelfsverfahren ist ein einem Rechtsstaat zwingend, da es jedem Betroffenen möglich sein muss, sich gegen Maßnahmen der Verwaltung zu wehren. Allerdings ist gleichzeitig das Interesse des Staates an einer Rechtssicherheit und Rechtsfrieden zu beachten. Eine der zentralen Maßnahmen, die dem Ausgleich dieser Interessen dienen soll, ist die Schaffung einer Einspruchsfrist. Die Schaffung einer solchen Frist ist verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden und auch mit dem Europarecht vereinbar. Eine entsprechende Regelung fand sich auch bereits in § 245 RAO.

2Ob die Frist nach § 355 AO gewahrt ist, stellt eine der nach § 358 AO zu prüfenden Zulässigkeitsvoraussetzungen für die Einlegung eines Einspruchs dar. Wird die Frist nicht gewahrt, wird der Einspruch damit als unzulässig verworfen. Eine Prüfung in sachlicher Hinsicht erfolgt dann nicht. Die Einhaltung der Frist ist durch das Finanzamt von Amts wegen zu prüfen. Keine Anwendung findet die Einspruchsfrist, wenn ein nichtiger Verwaltungsakt (§ 125 AO) angefochten wird. Zur Berechnung der Einspruchsfrist ist zu differenzieren zwischen...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen