Wolf-Dieter Hoffmann, Norbert Lüdenbach

NWB Kommentar Bilanzierung

14. Aufl. 2022

ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-68374-9

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Wolf-Dieter Hoffmann, Norbert Lüdenbach - NWB Kommentar Bilanzierung Online

§ 308 Einheitliche Bewertung

Wolf-Dieter Hoffmann, Norbert Lüdenbach (Oktober 2022)

I. Regelungsinhalt

1Vermögensgegenstände und Schulden sind gem. Abs. 1 im Konzernabschluss

  • einheitlich (→ Rz. 11),

  • nach dem für den Jahresabschluss des Mutterunternehmens maßgeblichen Recht (→ Rz. 4),

  • jedoch ohne Bindung an die tatsächliche (Wahl-)Rechtsausübung im Jahresabschluss des Mutterunternehmens (→ Rz. 6)

zu bewerten.

Abweichungen vom Jahresabschluss des Mutterunternehmens sind aber im Anhang anzugeben und zu begründen (→ Rz. 8).

2 Ausnahmen vom Grundsatz der einheitlichen Bewertung werden in Abs. 2 geregelt. Sind im Einzelabschluss eines einbezogenen Unternehmens Vermögensgegenstände und Schulden abweichend von den konzerneinheitlichen Methoden bewertet worden, so darf diese Bewertung beibehalten werden, wenn

  • die Auswirkung unwesentlich (→ Rz. 17),

  • eine Vereinheitlichung nicht praktikabel (→ Rz. 19) oder

  • die einzelbilanzielle Bewertung Folge bank- und versicherungsspezifischer Vorschriften (→ Rz. 16)

ist.

3 § 308 HGB gilt unmittelbar für die...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Buch enthalten:

NWB MAX
NWB Wirtschaftsprüfung