Einführung in die internationale Rechnungslegung nach IFRS

13. Aufl. 2021

ISBN der Online-Version: 978-3-482-69146-1
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-67123-4

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Einführung in die internationale Rechnungslegung nach IFRS (13. Auflage)

Kapitel 11 Managementberichterstattung nach IFRS

Am veröffentlichte der IASB sein (erstes) IFRS Practice Statement „Management Commentary – A Framework for Presentation“, dem im Oktober 2005 ein Diskussionspapier und im Juni 2009 ein Exposure Draft vorausgegangen war. Die nicht verpflichtend anzuwendende Praxisverlautbarung soll einen weiten Rahmen für die Erstellung eines aus Sicht der Abschlussadressaten nützlichen Managementberichts eröffnen und verzichtet daher auf eine detaillierte Vorgabe von Berichtsanforderungen. Hinsichtlich zu erwartender Änderungen aufgrund des im Mai 2021 veröffentlichten ED/2021/6 wird auf die Ausführungen unter Abschnitt 11.5 verwiesen.

11.1 Einordnung des IFRS Practice Statement „Management Commentary“

Der IASB erkennt mit dem IFRS Practice Statement 1 Management Commentary (im Folgenden MC) die Bedeutung der Managementberichterstattung als Teil der umfassenderen Finanzberichterstattung, welche nicht nur IFRS-Abschlüsse beinhaltet (Conceptual Framework. BC 1.4), explizit an. Aus mehreren Gründen heraus dürfte sich der IASB entschlossen haben, keinen IFRS-Standard für die Managementberichterstattung zu erlassen:

  • Vermeidung von inhaltlichen Konflikten mit...