Einführung in die internationale Rechnungslegung nach IFRS

13. Aufl. 2021

ISBN der Online-Version: 978-3-482-69146-1
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-67123-4

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Einführung in die internationale Rechnungslegung nach IFRS (13. Auflage)

Kapitel 2 Grundlagen der IFRS-Rechnungslegung

2.1 Rolle und Status des Conceptual Framework

Die wesentlichen allgemeinen Grundlagen der IFRS-Rechnungslegung sind in einem Rahmenkonzept (Conceptual Framework) niedergelegt. Im Gegensatz zu den Vorgängerversionen des im März 2018 verabschiedeten Conceptual Framework (2018), dem IAS-Framework (1989) und dem Conceptual Framework (2010), deckt das Conceptual Framework (2018) (im Folgenden Conceptual Framework) konzeptionell auch viele Themen ab, die zuvor noch nicht Gegenstand der konzeptionellen Überlegungen waren, sodass eine Reihe vormals existierender Lücken im Conceptual Framework (z. B. Kriterien für die Auswahl des geeignetsten Bewertungsmaßstabs für bestimmte Gruppen von Vermögenswerten und Schulden) geschlossen wurden. Abb. 2 gibt einen Überblick über die Regelungsbereiche des aktuellen Conceptual Framework:


Tabelle in neuem Fenster öffnen

ABB. 2: Wesentliche Inhaltsbereiche des Conceptual Framework

Abschnitte des Conceptual Framework
Unterabschnitte
Kapitel 1
Zielsetzung der Finanzberichterstattung
Zielsetzung, Nützlichkeit und Grenzen der allgemein ausgerichteten Finanzberichterstattung (Conceptual Framework. Kap. 1.2 – .11)
Informationen über die Verwendung der wirtschaftlichen Ressourcen einer Bericht erstattenden Einhei...