Einführung in die internationale Rechnungslegung nach IFRS

13. Aufl. 2021

ISBN der Online-Version: 978-3-482-69146-1
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-67123-4

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Einführung in die internationale Rechnungslegung nach IFRS (13. Auflage)

Kapitel 10 Umstellung der Rechnungslegung von HGB auf IFRS

10.1 Phasen der Umstellung der Rechnungslegung

Die Umstellung der Rechnungslegung vollzieht sich (häufig auch zeitlich getrennt) in mehreren Phasen, zwischen denen Rückkoppelungen auftreten können. Abb. 184 zeigt die einzelnen Phasen der Umstellung der Rechnungslegung grafisch auf:

10.1.1 Identifikation von Bilanzierungs- und Bewertungsunterschieden

In der ersten Phase empfiehlt es sich die potenziellen Unterschiede in Bilanzierung und Bewertung, z. B. im Rahmen eines Workshops, festzustellen. Teilnehmer dieses Workshops sollten Führungskräfte und Mitarbeiter des Finanz- und Rechnungswesens des auf IFRS umstellenden Unternehmens sowie externe Berater (z. B. Unternehmensberater, Wirtschaftsprüfer) mit Erfahrung in entsprechenden Umstellungsprojekten sein. Im Rahmen einer Analyse des Jahres- bzw. Konzernabschlusses sollten die Bilanzpositionen des HGB-Jahresabschlusses bzw. HGB-Konzernabschlusses einzeln auf Anpassungen untersucht werden. Darüber hinaus ist zu prüfen, ob nach IFRS bilanziell abzubildende Sachverhalte vorliegen, welche nicht im HGB-Jahres- bzw. Konzernabschluss bilanzierungsfähig und -pflichtig sind (insbes. selbst geschaffen...