Fallstudien zur Finanzwirtschaft

1. Aufl. 2013

ISBN der Online-Version: 978-3-482-62691-3
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-64691-1

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Fallstudien zur Finanzwirtschaft (1. Auflage)

IX. Integrierte Planungsrechnungen und handelsrechtlicher Jahresabschluss

1. Grundlagen integrierter Planungsrechnungen und Jahresabschluss nach HGB

Integrierte Planungsrechnungen wurden in den vorangegangenen Fallstudien – entsprechend der Intention dieses Lehrbuches – im Wesentlichen i. V. m. Investitions- und Finanzierungsentscheidungen dargestellt. Indes haben solche Planungsrechnungen auch i. V. m. (handelsrechtlichen) Jahresabschlüssen eine erhebliche Bedeutung. Als traditionelle Einsatzgebiete von Planungsrechnungen im Bereich der Rechnungslegung sind die Prüfung der Unternehmensfortführung sowie der Werthaltigkeit von Beteiligungen im Anlagevermögen zu nennen. Im Zuge des BilMoG haben diese Rechenwerke darüber hinaus auch i. V. m. weiteren Themen, wie etwa der Aktivierung von latenten Steuern auf Verlustvorträge, an Bedeutung gewonnen. Im Folgenden werden nun die Grundlagen der vorstehend genannten Einsatzfelder von integrierten Planungsrechnungen im Jahresabschluss skizziert.

Gemäß § 252 Abs. 1 Nr. 2 HGB gilt: „Bei der Bewertung ist von der Fortführung der Unternehmenstätigkeit auszugehen, sofern dem nicht tatsächliche oder rechtliche Gege...