Fallstudien zur Finanzwirtschaft

1. Aufl. 2013

ISBN der Online-Version: 978-3-482-62691-3
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-64691-1

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Fallstudien zur Finanzwirtschaft (1. Auflage)

V. Unternehmensbewertung gemäß IDW S 1

1. Grundlagen der Unternehmensbewertung

1.1 Verfahren der Unternehmensbewertung im Überblick

In der Praxis existieren zahlreiche Anlässe, die eine Bewertung eines Unternehmens erforderlich machen. Exemplarisch zu nennen sind Bewertungen im Zuge von Unternehmenstransaktionen, für Werthaltigkeitstests im Rahmen der Rechnungslegung, bei Finanzierungsmaßnahmen sowie für steuerliche Zwecke. Dabei kommen unterschiedlichste Bewertungsverfahren zum Einsatz. In einer ersten Systematisierung lassen sich die gängigen Verfahren der Unternehmensbewertung in Einzel- und Gesamtbewertungsverfahren differenzieren:

Während es das gemeinsame Kennzeichen der Gesamtbewertungsverfahren ist, dass eine Bewertung des Unternehmens als Ganzes erfolgt, wird bei den Einzelbewertungsverfahren auf den Wert der einzelnen Vermögensposten und Schulden abgestellt. Im Zuge der Einzelbewertung werden zum einen verschiedene Substanzwerte und wird zum anderen der Liquidationswert ermittelt. Im Gegensatz zum Liquidationswert, bei dem auf die Veräußerung der Vermögensgegenstände und Schulden abgestellt wird, steht bei den vers...