Mit Kreditgebern auf Augenhöhe verhandeln

3. Aufl. 2021

ISBN der Online-Version: 978-3-482-69623-7
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-63693-6

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Mit Kreditgebern auf Augenhöhe verhandeln (3. Auflage)

15. Die Corona-Krise und ihre Auswirkungen

Download

Begleitblätter „Corona-Krise“

Seit Frühjahr 2020 hält die Covid-19-Pandemie die Welt in Atem – auch die Finanzierungs-Welt. Denn natürlich belasten die Verwerfungen durch die Corona-Krise sehr viele Unternehmen mit unterschiedlichen Graden von Betroffenheit. Und sie belasten auch die Finanzierungspartner der Unternehmen. Während Unternehmen z. T. um ihr Überleben kämpfen, beschäftigt deren Finanzierungspartner die strategische Frage, wie sie ihre Kreditrisiken im Griff behalten.

In diesem Kapitel werden die wesentlichen Auswirkungen auf beide Seiten am Besprechungstisch – Kreditnehmer und Kreditgeber – kurz angesprochen jeweils mit Verweis auf das entsprechende Kapitel hier im Buch: Denn Corona verändert nichts Grundsätzliches an dem Geschehen zwischen Kreditnehmer und Kreditgeber, sondern es verschärft und akzentuiert Aspekte in den Ausgangslagen und damit in den Kreditverhandlungen. Das gilt allerdings für sehr viele Aspekte. Und letztlich geht es wie immer darum, dass Unternehmen die eigene Verhandlungsmachtposition (vgl. Kapitel 1.7) auch unter Corona-Bedingungen realistisch und aktuell einschätzen können.

Internet

Nicht Gegenstand ...

Preis:
€39,90
Nutzungsdauer:
5 Jahre
Buch

Mit Kreditgebern auf Augenhöhe verhandeln

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.