Hanno Kirsch

IFRS-Rechnungslegung für kleine und mittlere Unternehmen

3. Aufl. 2015

ISBN der Online-Version: 978-3-482-61452-1
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-57683-6

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
IFRS-Rechnungslegung für kleine und mittlere Unternehmen (3. Auflage)

4. Ausgewählte nicht konzernspezifische Rechnungslegungsvorschriften für den IFRS-SME-Abschluss

Die nachfolgend dargestellten Rechnungslegungsvorschriften spiegeln die zentralen Bilanzierungs- und Bewertungsregeln der IFRS-SME-Rechnungs­legung wieder; aus Übersichtlichkeitsgründen wird auf eine vollständige Darstellung, die den Rahmen dieser Abhandlung sprengen würde, verzichtet. Im Übrigen wird, um den Einstieg in die Materie der IFRS-SME-Rechnungslegung zu erleichtern, keine an der Nummerierung der Abschnitte ausgerichtete, sondern eine stärker thematisch fokussierte Darstellung gewählt. Diese orientiert sich, um Redundanzen zu vermeiden und die Übersichtlichkeit zu erhöhen an den (wesentlichen) Bilanzpositionen des IFRS-SME-Abschlusses.

Weiterhin ist noch darauf hinzuweisen, dass in Abschnitt 4 zunächst eine Darstellung ausgewählter Rechnungslegungsvorschriften erfolgt, die nicht konzern(abschluss)spezifisch sind. Diese besitzen in folgenden Fällen Relevanz:

  • Erstellung eines IFRS-SME-Abschlusses für ein Unternehmen, das kein bzw. kein konsolidierungspflichtiges Tochterunternehmen hat (gemäß IFRS-SME 9.25 setzt der Begriff des separaten Einzelabschlusses zwangsläufig immer einen pri...