Kommentar zu § 102 - Anspruchsberechtigung
Jahrgang 2021
Auflage 6
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-65346-9

Onlinebuch Einkommensteuergesetz Kommentar

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Buch enthalten:

Dokumentvorschau

Kanzler, Kraft, Bäuml, u.a. - Einkommensteuergesetz Kommentar Online

§ 102 Anspruchsberechtigung

Frank Hechtner (Januar 2021)

A. Allgemeine Erläuterungen

1 Zur Entstehung und Entwicklung der Vorschrift, dem Anwendungszeitpunkt und dem Inkrafttreten wird auf die Ausführungen zu § 101 EStG verwiesen (KKB/Hechtner, § 101 EStG). Diese Norm wurde zusammen mit weiteren Normen für das System der Mobilitätsprämie (§§ 101 bis 109 EStG) mit dem Gesetz zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 im Steuerrecht v. mit Wirkung für die VZ 2021 bis 2026 eingeführt.

2Normzweck und wirtschaftliche Bedeutung der Vorschrift: Der anspruchsberechtigte Personenkreis auf die Mobilitätsprämie wird in § 102 EStG definiert.

B. Systematische Kommentierung

3Die anspruchsberechtigten Personen auf die Mobilitätsprämie werden in § 101 Satz 1 EStG bereits als Steuerpflichtige umschrieben. Nach § 102 Satz 1 EStG sind hiernach unbeschränkt und beschränkt steuerpflichtige natürliche Personen gemeint. Demnach gelten die Regelungen des EStG für die Feststellung der beschränkten oder unbeschränkten Steuerpflicht. Konkret erfasst damit die Mobilitätsprämie sämtliche Formen der unbeschränkten Steuerpflicht nach § 1 Abs. 1, 2, 3 EStG im Hinblick auf den angesprochenen Personenkreis. Da die Mobilitätsprämie an gewährte Entfernungspauschalen anknüpft, müssen diese ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden