WG Art. 67

Erster Teil: Gezogener Wechsel

Neunter Abschnitt: Ausfertigung mehrerer Stücke eines Wechsels, Wechselabschriften

2. Abschriften

Art. 67 Befugnis zur Herstellung von Abschriften

(1) Jeder Inhaber eines Wechsels ist befugt, Abschriften davon herzustellen.

(2) 1Die Abschrift muss die Urschrift mit den Indossamenten und allen anderen darauf befindlichen Vermerken genau wiedergeben. 2Es muss angegeben sein, wie weit die Abschrift reicht.

(3) Die Abschrift kann auf dieselbe Weise und mit denselben Wirkungen indossiert und mit einer Bürgschaftserklärung versehen werden wie die Urschrift.

Fundstelle(n):
zur Änderungsdokumentation
ZAAAA-73993

notification message Rückgängig machen