WG

Wechselgesetz (WG)

v. 21. 6. 1933 (RGBl I S. 399) mit späteren Änderungen Nichtamtliche Fassung

Änderungsdokumentation: Das Wechselgesetz (WG) v. 21. 6. 1933 (RGBl I S. 399) ist geändert worden durch Art. 1 Nr. 5 Gesetz über den Fristablauf am Sonnabend v. (BGBl I S. 753) ; Art. 3 Gesetz zur Änderung des Gesetzes über die Verwahrung und Anschaffung von Wertpapieren sowie anderer wertpapierrechtlicher Vorschriften v. (BGBl I S. 1507) ; Art. 12 Abs. 29 Gesetz zur Neuordnung des Postwesens und der Telekommunikation (Postneuordnungsgesetz – PTNeuOG) v. (BGBl I S. 2325, ber. 1996 I S. 103) ; Art. 52 Einführungsgesetz zur Insolvenzordnung (EGInsO) v. (BGBl I S. 2911) ; Art. 5 Abs. 19 Gesetz zur Modernisierung des Schuldrechts v. (BGBl I S. 3138) ; Art. 1 Abs. 1 Nr. 2 Zweite Verordnung zur Ersetzung von Zinssätzen v. (BGBl I S. 1582) ; Art. 25 Abs. 8 Gesetz zur Änderung des Rechts der Vertretung durch Rechtsanwälte vor den Oberlandesgerichten (OLG-Vertretungsänderungsgesetz – OLGVertrÄndG) v. (BGBl I S. 2850, ber. S. 4410) ; Art. 156 Erstes Gesetz über die Bereinigung von Bundesrecht im Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums der Justiz v. (BGBl I S. 866) ; Art. 23 Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten v. (BGBl I S. 3786). ; Art. 201 Zehnte Zuständigkeitsanpassungsverordnung v. (BGBl I S. 1474).

Fundstelle(n):
ZAAAA-73993

notification message Rückgängig machen