christian Kahlenberg, Martin Weiss

Steuerrecht aktuell 2/2019

1. Aufl. 2019

ISBN der Online-Version: sta319
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-66810-4

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Steuerrecht aktuell 2/2019 (1. Auflage)▶Brexit-Steuerbegleitgesetz ▶Grunderwerbsteuerreform, Konzernklausel und EU-Beihilferecht ▶Erbschaftsteuerliche Steuerbefreiung für Familienheim ▶Veräußerung von Miteigentumsanteilen als Lieferung ▶Steuerfreistellung bei variablen Kaufpreisforderungen ▶Gewerbeverlust bei Einbringung nach § 24 UmwStG ▶Buchführungspflicht einer ausländischen Kapitalgesellschaft ▶Anfechtung einer KapESt-Anmeldung

F. Umsatzsteuer

I. Rechtsprechung

1. § 3a UstG: Ort der tatsächlichen Bewirkung der Dienstleistung

, NWB NAAAG-69550

(David Dietsch)

Zusammenfassung der Entscheidung

Der Kläger war ein niederländischer Unternehmer und erbrachte entgeltliche Dienstleistungen, die in der Bereitstellung interaktiver erotischer Live-Webcam-Darbietungen von Modellen bestanden, die sich auf den Philippinen befanden. Hierzu stellte der Kläger den Modellen die für die Verbreitung der Darbietungen im Internet erforderliche Hard- und Software zur Verfügung. Um in den Genuss der Darbietungen zu kommen, mussten Kunden bei einem Internet-Service-Provider einen Account erstellen und einen Geldbetrag an diesen entrichten, wovon der Kläger einen Teil erhielt.

Die Darbietungen waren interaktiv, d. h. jeder Kunde hatte die Möglichkeit mit den Modellen zu kommunizieren und spezielle Wünsche an sie zu richten. Mehrere Kunden konnten ein und dieselbe Darbietung gleichzeitig in Echtzeit verfolgen.

Das vorlegende niederländische Gericht wollte insbesondere wissen, ob die Bereitstellung interaktiver erotischer Live-Webcam-Darbietungen eine „Tätigkeit auf dem Gebiet der Unterhaltung“ darstelle und falls dies zuträfe an...

Buch

Steuerrecht aktuell 2/2019

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.