Volker H. Peemöller

Praxishandbuch der Unternehmensbewertung

7. Aufl. 2019

ISBN der Online-Version: 978-3-482-55864-1
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-51187-5

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Praxishandbuch der Unternehmensbewertung (7. Auflage)

2. Kapitel: Prozess der Unternehmensbewertung

Teil A: Vorbereitung der Unternehmensbewertung

WP/StB Prof. Dr. Peter Bömelburg, Nürnberg/Ansbach

S. 166


Tabelle in neuem Fenster öffnen

Inhaltsverzeichnis

 
Seite
I.
Vorbemerkungen
167
II.
Bewertungsauftrag/-vertrag
168
 
1.
Bewertungsobjekt
168
 
2.
Bewertungsanlass
168
 
3.
Bewertungsverfahren
169
 
4.
Bewertungszweck
170
 
5.
Bewertungsstichtag
170
 
6.
Haftungsregelung
170
 
7.
Honorarvereinbarung
171
 
8.
Ablauf der Unternehmensbewertung
171
III.
Vorverhandlungen
172
 
1.
Geheimhaltung
172
 
2.
Bindungswirkung der Verhandlungen
173
IV.
Mindestunterlagen der Bewertung
174
 
1.
Referenzzeitraum
174
 
2.
Planungsrechnung
174
 
3.
Sonstiges
174
V.
Erste Wertindikation
175
Literatur
176S. 167

I. Vorbemerkungen

Vorbereitende Handlungen für eine Unternehmensbewertung sollten nicht unterschätzt oder sogar übergangen werden. Eine planvolle Vorgehensweise ist in diesem Zusammenhang sehr wichtig. Bspw. beim Scheitern von eventuellen Kaufverhandlungen stellt sich die Frage nach dem Schuldigen. Hier sollte der (interne wie externe) Berater durch klare Regelungen und entsprechende Kommunikation auf jeden Fall „aus der Schusslinie” sein. Häufig zieht die Beschaffung der erforderlichen Unterlagen zeitliche Verzögerungen nach sich...

Buch

Praxishandbuch der Unternehmensbewertung

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.