BAföG § 13

Abschnitt III: Leistungen

§ 13 Bedarf für Studierende [1] [2]

(1) Als monatlicher Bedarf gelten für Auszubildende in

  1. Fachschulklassen, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung voraussetzt, Abendgymnasien und Kollegs 391 Euro ,

  2. Höheren Fachschulen, Akademien und Hochschulen 419 Euro .

(2) Die Bedarfe nach Absatz 1 erhöhen sich für die Unterkunft, wenn der Auszubildende

  1. bei seinen Eltern wohnt, um monatlich 55 Euro ,

  2. nicht bei seinen Eltern wohnt, um monatlich 325 Euro .

(3) (weggefallen)

(3a) Ein Auszubildender wohnt auch dann bei seinen Eltern, wenn der von ihm bewohnte Raum im Eigentum der Eltern steht.

(4) Bei einer Ausbildung im Ausland nach § 5 Absatz 2 wird, soweit die Lebens- und Ausbildungsverhältnisse im Ausbildungsland dies erfordern, bei dem Bedarf ein Zu- oder Abschlag vorgenommen, dessen Höhe die Bundesregierung durch Rechtsverordnung ohne Zustimmung des Bundesrates bestimmt.

Fundstelle(n):
zur Änderungsdokumentation
RAAAE-15557

1Anm. d. Red.: § 13 i. d. F. des Gesetzes v. (BGBl I S. 1048) mit Wirkung v. . – Zur Anwendung siehe § 66a.

2Anm. d. Red.: Gemäß Art. 2 Nr. 2 i. V. mit Art. 6 Abs. 2 Gesetz v. (BGBl I S. 1048) wird § 13 mit Wirkung v. wie folgt geändert:
a) Absatz 1 wird wie folgt geändert:  aa) In Nummer 1 wird die Angabe „391“ durch die Angabe „398“ ersetzt.  bb) In Nummer 2 wird die Angabe „419“ durch die Angabe „427“ ersetzt.b) In Absatz 2 wird die Angabe „55“ durch die Angabe „56“ ersetzt.

notification message Rückgängig machen