Dokument Gesundheitsförderung für Arbeitnehmer - Wie Arbeitgeber die Gesundheit aus lohnsteuerlicher Sicht fördern können

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 18 vom 28.09.2018 Seite 663

Gesundheitsförderung für Arbeitnehmer

Wie Arbeitgeber die Gesundheit aus lohnsteuerlicher Sicht fördern können

WP/StB Anna Margareta Gehrs und StB Cathlen Brügge

In Zeiten kontinuierlich zunehmenden Fachkräftemangels ist es für Unternehmen unverzichtbar, die eigene Attraktivität als Arbeitgeber zu stärken und die Arbeitskraft der vorhandenen Fachkräfte langfristig und nachhaltig zu sichern. In diesem Kontext gewinnen Maßnahmen zur Gesundheitsförderung eine immer stärker werdende Bedeutung.

Wenning, Arbeitslohn, infoCenter NWB LAAAB-14424

Kernfragen
  • Welche Bedeutung erlangen Maßnahmen zur Gesundheitsförderung?

  • Welche Möglichkeiten der steuerbegünstigten Gesundheitsförderung bestehen?

  • Worauf sollten Arbeitgeber achten?

I. Einleitung

[i]Wenning, Sachbezüge, infoCenter NWB BAAAB-05698 Langenkämper, Einkommensteuerliche Behandlung von Zuschüssen, infoCenter NWB KAAAB-04914 Stier, Betriebliche Gesundheitsförderung – Wann ist es steuerpflichtiger Arbeitslohn wann nicht?, Lohn und Gehalt direkt digital 3/2018 S. 2 NWB XAAAG-79699 Seit Jahren verschärft sich die Problematik des Fachkräftemangels in Deutschland. Die eigentlich positive Entwicklung hin zu einer Vollbeschäftigung führt in vielen Branchen dazu, dass Arbeitgeber Probleme haben, geeignete Fachkräfte zu finden. In der Folge müssen die vorhandenen Mitarbeiter häufig Überstunden in größerem Umfang leisten und sind einem kontinuierlichen Zeitdruck ausgesetzt. Hierdurch steigt die Anzahl der Langzeiterkrankten, z. B. aufgrund eines Burnouts. Zusätzlich erfährt der Begriff Work-Life-Balance eine immer wichtigere Bedeutung im Berufsleben von Arbeitnehmern. Ist das Ve...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen