VO EU Nr. 282/2011 Artikel 5d [mit Wirkung v. 1. 1. 2021]

Kapitel IV: Steuerbarer Umsatz (Titel IV der Richtlinie 2006/112/EG) [mit Wirkung v. 1. 1. 2021] [1]

Abschnitt 1: Lieferung von Gegenständen (Artikel 14 bis 19 der Richtlinie 2006/112/EG) [mit Wirkung v. 1. 1. 2021] [2]

Artikel 5d [mit Wirkung v. 1. 1. 2021] [3]

Sofern ihm keine gegenteiligen Angaben vorliegen, betrachtet der Steuerpflichtige, der gemäß Artikel 14a der Richtlinie 2006/112/EG so behandelt wird, als ob er die Gegenstände selbst erhalten und selbst geliefert hätte:

  1. die Person, die die Gegenstände über eine elektronische Schnittstelle verkauft, als steuerpflichtig;

  2. die Person, die diese Gegenstände kauft, als nicht steuerpflichtig.

Fundstelle(n):
zur Änderungsdokumentation
QAAAD-90958

1Anm. d. Red.: Kursive Kapitelüberschrift i. d. F. der Art. 1 Nr. 1 Buchst. a i. V. mit Art. 2 VO v. 21. 11. 2019 (ABl EU Nr. L 313 S. 14) mit Wirkung v. . — Vorherige Kapitelüberschrift lautet: „Kapitel IV: Steuerbarer Umsatz (Artikel 24 bis 29 der Richtlinie 2006/112/EG)“.

2Anm. d. Red.: Kursiver Abschnitt 1 (Art. 5a bis 5d) eingefügt gem. Art. 1 Nr. 1 Buchst. a und b i. V. mit Art. 2 VO v. 21. 11. 2019 (ABl EU Nr. L 313 S. 14) mit Wirkung v. 1. 1. 2021.

3Anm. d. Red.: Kursiver Art. 5d eingefügt gem. Art. 1 Nr. 1 Buchst. b i. V. mit Art. 2 VO v. 21. 11. 2019 (ABl EU Nr. L 313 S. 14) mit Wirkung v. 1. 1. 2021.

;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren