VO EU Nr. 282/2011 Artikel 63c

Kapitel XI: Sonderregelungen

Abschnitt 2: Sonderregelungen für nicht ansässige Steuerpflichtige, die Telekommunikationsdienstleistungen, Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen oder elektronische Dienstleistungen an Nichtsteuerpflichtige erbringen (Artikel 358 bis 369k der Richtlinie 2006/112/EG) [1]

Unterabschnitt 10: Aufzeichnungen

Artikel 63c [2]

(1) Um als hinreichend ausführlich im Sinne der Artikel 369 und 369k der Richtlinie 2006/112/EG angesehen zu werden, enthalten die vom Steuerpflichtigen zu führenden Aufzeichnungen die folgenden Informationen:

  1. Mitgliedstaat des Verbrauchs, in dem die Dienstleistung erbracht wird;

  2. Art der erbrachten Dienstleistung;

  3. Datum der Dienstleistungserbringung;

  4. Steuerbemessungsgrundlage unter Angabe der verwendeten Währung;

  5. jede anschließende Erhöhung oder Senkung der Steuerbemessungsgrundlage;

  6. anzuwendender Mehrwertsteuersatz;

  7. Betrag der zu zahlenden Mehrwertsteuer unter Angabe der verwendeten Währung;

  8. Datum und Betrag der erhaltenen Zahlungen;

  9. alle vor Erbringung der Dienstleistung erhaltenen Vorauszahlungen;

  10. falls eine Rechnung ausgestellt wurde, die darin enthaltenen Informationen;

  11. Name des Dienstleistungsempfängers, soweit dem Steuerpflichtigen bekannt;

  12. Informationen zur Bestimmung des Orts, an dem der Dienstleistungsempfänger ansässig ist oder seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat.

(2) Der Steuerpflichtige erfasst die Informationen gemäß Absatz 1 so, dass sie unverzüglich und für jede einzelne erbrachte Dienstleistung auf elektronischem Wege zur Verfügung gestellt werden können.

Fundstelle(n):
zur Änderungsdokumentation
QAAAD-90958

1Anm. d. Red.: Abschnitt 2 (Art. 57a bis 63c) i. d. F. der VO v. (ABl EU Nr. L 290 S. 1) mit Wirkung v. 1. 1. 2015.

2Anm. d. Red.: Art. 63c eingefügt gem. VO v. (ABl EU Nr. L 290 S. 1) mit Wirkung v. .

notification message Rückgängig machen