RL 2006/112/EG Artikel 369z [mit Wirkung v. 1. 1. 2021]

Titel XII: Sonderregelungen

Kapitel 7: Sonderregelungen für die Erklärung und Entrichtung der Mehrwertsteuer bei der Einfuhr [mit Wirkung v. 1. 1. 2021] [1]

Artikel 369z [mit Wirkung v. 1. 1. 2021] [2]

(1) Für die Zwecke dieser Sonderregelung gilt Folgendes:

  1. Die Mehrwertsteuer wird von der Person geschuldet, für die die Gegenstände bestimmt sind;

  2. die Person, die die Gegenstände im Gebiet der Gemeinschaft dem Zoll gestellt, erhebt die Mehrwertsteuer bei der Person, für die die Gegenstände bestimmt sind, und tätigt die Zahlung dieser Mehrwertsteuer.

(2) Die Mitgliedstaaten sorgen dafür, dass die Person, die die Gegenstände im Gebiet der Gemeinschaft dem Zoll gestellt, geeignete Maßnahmen ergreift, um sicherzustellen, dass die Person, für die die Gegenstände bestimmt sind, den richtigen Steuerbetrag entrichtet.

Fundstelle(n):
zur Änderungsdokumentation
[CAAAC-35909]

1Anm. d. Red.: Kursives Kapitel 7 (Art. 369y bis 369zb) eingefügt gem. Art. 2 Nr. 31 i. V. mit Art. 4 Richtlinie v. (ABl EU Nr. L 348 S. 7) mit Wirkung v. 1. 1. 2021.

2Anm. d. Red.: Kursiver Art. 369z eingefügt gem. Art. 2 Nr. 31 i. V. mit Art. 4 Richtlinie v. 5. 12. 2017 (ABl EU Nr. L 348 S. 7, ber. ABl EU 2018 Nr. L 190 S. 21) mit Wirkung v. 1. 1. 2021.

notification message Rückgängig machen